Umfragen

Welche Tiere möchtest Du gerne halten?
 

Klima / Luftfeuchtigkeit

Reptilien, Amphibien, Insekten und andere im Terrarium zu haltende Tiere haben ihren natürlichen Lebensraum je nach Art in weit entfernten Gebieten unserer Erde welche in der Regel auch ein für Deutschland völlig fremdes Klima bieten. Neben der richtigen Temperatur, ist die richtige Luftfeuchtigkeit sehr wichtig. Welche Möglichkeiten der beheizung eines Terrariums gibt, erfährst Du unter "Wärmequellen". Alles über Möglichkeiten die Luftfeuchtigkeit im Terrarium zu erhöhen erfährst Du auf dieser Webseite.

  • Luftfeuchtigkeit
    Handsprüherzur TerrariumbefeuchtungWas für das eine Tier genau die richtige Luftfeuchtigkeit ist, kann für ein anderes Tier schon viel zu trocken sein und anders herum. Bei Tieren mit einem "mittleren" bedarf an Luftfeuchtigkeit wozu z.B. auch Bartagamen oder Leopardgeckos gehören reicht es in der Regel aus, wenn ein paar mal Wöchentlich etwas Wasser mit einer Spritzflasche in das Terrarium gesprüht wird oder der Bodengrund etwas angefeuchtet wird aus dem dann langsam die Feuchtigkeit entweicht. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass sich keine Pfützen auf dem Bodengrund bilden.


    Nebeldüse zur TerrariumbefeuchtungFür Tiere mit einem hohen Anspruch an Luftfeuchtigkeit gibt es technische Möglich- keiten, welche ständig für die richtige Luftfeuchtigkeit sorgen. Zur Verfügung stehen Fogger (Vernebler) und Beregnungsanlagen. Beregnungsanlagen sollten nur bei Tieren eingesetzt werden welche eine hohe Luftfeuchtigkeit brauchen und sich auch im natürlichen Habitat in feuchten Umgebungen aufhalten. Kombiniert mit einer digitalen Sekunden-Zeitschaltuhr und/oder einem Hygrostat lassen sich Vernebler und Beregnungsanlagen optimal steuern ohne das gleich das ganze Terrarium unter Wasser steht oder ein dichter Nebel entsteht der alles andere als natürlich ist.

Mini-Vernebler zum Einbau in das Terrariumdurch Vernebler erzeugter Nebelexterner Vernebler

  • Temperatur
    Die richtigen Temperaturen im Terrarium sind für eine gesunde Haltung genauso wichtig wie die richtige Luftfeuchtigkeit. Aus diesem Grund empfiehlt es sich Gedanken zu machen wie man ein optimales Temperaturgefälle erreicht. Dies ist in kleinen Terrarien viel schwieriger als in großen Terrarien. Bei manchen Tieren welche sich in der Regel nicht auf dem Boden aufhalten wie z.B. Phelsumen ist ein vertikales Temperaturgefälle wichtig. Überwiegend auf dem Boden lebende Tiere brauchen im Terrarium ein horizontales Temperaturgefälle. Soll die Wärme von oben kommen, kann dieses Temperaturgefälle durch eine oder mehrere entsprechend installierte Wärmelampen erreicht werden. Ist die Entwicklung der Wärme von unten gewünscht, kann man z.B. eine Heizmatte nur unter eine Seite des Terrariums installieren, oder man verwendet ein Heizkabel, welches durch enges aneinander legen des Kabels die Wärmeentwicklung punktuell entsprechend erhöht.

Werbung

RETROZEUG
hier Werbung schalten
Dieser Werbeplatz kann gemietet werden!
Anfragen bitte per E-Mail.